Naturheilpraxis Kerstin Hornbostel

 
 

Neben meiner Hauptprofession als Heilpraktikerin bin ich Diplom-Biologin, begeisterte Seminarleiterin, Teemischerin und Vorlesepatin für Kinder.


Meine Großmütter haben schon früh mein Interesse an Kräutern und Kneippen geweckt, meine Mutter hat mir den Sinn für alternatives Denken mitgegeben und durch meine Kinder habe ich angefangen es ernst zu nehmen und nun hat mich mein Weg bis zu meiner eigenen naturheilkundlichen Praxis geführt.

Ganz geradlinig war der Weg nicht. Zuerst habe ich Biologie studiert (schon da mit dem Schwerpunkt auf klassischer Botanik), dann arbeitete ich am Institut für Pharmaziegeschichte in Braunschweig, was mich sehr geprägt hat. In der Zeit habe ich hinter die Kulissen der modernen Medizin schauen dürfen und mich bewusst dagegen entschieden als Biologin im Labor zu arbeiten. Ich organisierte eine Pflanzenausstellung im Arzneipflanzengarten in Braunschweig mit dem Thema „Magie der Natur - Heilpflanzen von und für Frauen gestern und heute“. Aus der Ausstellung ist auch ein Buch hervor gegangen. Der Name „Magie der Natur“ ist mir bis heute geblieben. Nun verkaufe ich unter diesem Namen meine eigenen Teemischungen. In meiner Braunschweiger Zeit habe ich auch im Heilkräuter-, Gemüse- und Obstgarten im Kloster Riddagshausen mitgeholfen.

Mein zweites Kind durfte ich bei einer wunderbaren Hebamme zur Welt bringen. Und sie war es auch, die mir die ganze Welt der alternativen Heilkunde eröffnete. Nach einem halben Jahr in England und einen Umzug in den Raum Stuttgart, habe ich dann dort im Schwabenlande die Ausbildung zur Heilpraktikerin absolviert, sowie in München eine Ausbildung in Gesichtsdiagnose gemacht. Seit 7 Jahren wohne ich wieder in der Heimat, bin zertifizierte Pathophysiognomin und NPSO-Therapeutin und habe Erfahrungen in den rechts am Rand aufgeführten Gebieten und vielem mehr.

Das Lernen hört nie auf und so bin ich mich nach wie vor am fort- und weiterbilden. Zur Zeit arbeite ich daran, Gesundheitspraktiker für gelebten Schamanismus zu werden.

 

Mein Werdegang

Spezialisierungen


Pathophysiognomik: Erkennen von Krankheitszeichen (oder besser Schwächezeichen) im Gesicht (Antlitzdiagnose) nach Natale Ferronato, gelernt bei Michael Münch

NPSO (Neue punktuelle Schmerz- und Organtherapie): sanfte Behandlung von Schmerzen und Organen mit Lichtpunktur, mehr dazu hier.

schamanische Techniken: entweder im speziellen Gespräch oder in einer schamanischen Reise werden wichtige seelische Prozesse für die Gesund-werdung angestoßen

Phytotherapie: Heilen mit Kräutern, Kräuterkunde

Bachblütentherapie: Ausbalancieren der menschlichen Gefühlszuständen mit Blütenessenzen nach Dr. Bach

Kneippen für zu Hause: Anleitung zu Kneipp-Kuren, Lebensprinzipien nach Pfarrer Kneipp (Bewegung, Ernährung, Lebensrhythmus, Wasser- und Kräuteranwendungen)

Aromatherapie:
äußere und innere Anwendung von hochkon-zentrierten pflanzlichen Duftöl-Mischungen

Komplexhomöopathie:
das Ausheilen von Krankheiten nach dem Prinzip Organstärkung - Ausleitung - Regeneration mit Hilfe von kombinierten homöopathischen Mitteln

orthomolekulare Therapie:
Nahrungsergänzung mit hochwertigen Vitalstoffen zum Ausgleichen biochemischer Ungleich-gewichte

 

Meine Lehrer

Alle Menschen denen ich begegne und begegnet bin, lehren mich etwas. Meine Eltern, meine Schwester, meine Freunde und Verwandten. An dieser Stelle, möchte ich besonders den Lehrern danken, die mich auf meinem Weg zum Heilpraktikerdasein begleitet haben.


Michael Münch (Heilpraktiker), der ein großartiger Lehrer ist. Bei ihm habe ich die Pathophysiognomik, die NPSO und nebenbei viele kleine und große Dinge gelernt. Ich freue mich schon aufs nächste Seminar! Außerdem darf ich ab und zu auch in seiner Praxis hospitieren.

http://www.muench-naturheilkunde.com/


Cathérine Conradty. Meine schamanische Begleiterin, der ich es verdanke, mehr auf mich selbst zu hören und in mir selbst zu sein.

http://www.Der-Rote-Weg.de/


Cornelia Känel, deren Ansichten über Krankheit mich als Patientin und als Praktikantin sehr beeinflusst haben.

http://www.allgemeinmedizin.uni-jena.de/content/e876/e888/e2454/index_ger.html


Andrea Börner, die eine hervorragende Seminarleiterin ist, alles aufs wesentliche bringen kann und einem die Angst vor der Prüfung nimmt.

http://www.heilpraktikerin-boerner.de/


Susanne Frey, die mir in meiner Heilpraktiker-Ausbildung viele nützliche Dinge und Selbstvertrauen mit auf den Weg gegeben hat.

http://www.naturheilpraxis-frey.de/


Uta Schiel, die ihre Praxis und Schule voll im Griff hat und wunderbar motivieren kann.

http://www.naturheilpraxis-schiel.de/, http://www.paracelsus.de/map/ort70/ort70.asp


Und natürlich meine Seminarteilnehmer, die mich immer fordern, hinterfragen, herausfordern und motivieren. Auch ihnen ein herzliches Dankeschön für ihre Treue und ihr Vertrauen.